Bilder für Webseite, Blog oder Social Media finden

Spätestens seit dem letzten Blogbeitrag ist klar: Bilder gehören ihrem Urheber und nicht jedes Bild darf einfach so wiederverwendet werden. In diesem Blogbeitrag stellen wir vier Plattformen vor, auf denen du Bilder mit einem guten Gewissen kopieren und sie für deine gewünschten Zwecke verwenden kannst. Aber vergiss nicht, den Tipp ganz am Schluss im Hinterkopf zu behalten, nebst all den verlockenden Angeboten.

Plattformen für die Suche von Bildern im Vergleich

Es gibt mittlerweile viele Bildagenturen, die Lizenzen anbieten. Es handelt sich dabei um sogenannte Stockanbieter. Diese können Lizenzen kostenlos oder kostenpflichtig zur Verfügung stellen.

Kostenpflichtige Anbieter

Bei kostenpflichtigen Stockfoto-Anbietern kann der Käufer auf eine gute Qualität vertrauen, da bei diesen Anbieter jedes Foto manuell bewertet wird und erst dann für die Käufer freigegen wird. Die meisten Anbieter bieten die Möglichkeit mehrere Bilder zu erwerben oder ein Abonnement zu kaufen. Zwei grosse Anbieter sind «Adobe Stock» und «Shutterstock».

Close up of examining of test sample under the microscope in laboratory. –  kaufen Sie dieses Foto und finden Sie ähnliche Bilder auf Adobe Stock |  Adobe Stock

Adobe Stock bietet den Zugriff auf 90 Millionen hochwertige und lizenzfreie Fotos, Vektorengrafiken, Illustrationen, Vorlagen und 3D-Medien. Die Plattform überzeugt mit einem grossen und umfangreichen Sortiment. In der Bildersuche kann gut gefiltert werden.

+ Gute Filtermöglichkeiten
+ Sehr großes Sortiment
+ Sehr gute FAQs und Infos
– Keine Suchhistorie
– Downloadlink nur 72 Std. verfügbar

Preise:

10 Standard-Stockmedien im Monat33.– CHF
40 Standard-Stockmedien im Monat87.– CHF
750 Standard-Stockmedien imMonat174.– CHF

Es können keine Bilder einzeln erworben werden, ohne ein Abonnement zu lösen oder ein Kreditpaket zu kaufen. Abonnement sind jederzeit kündbar.

Medieninhalte - Presse und Medien - Shutterstock

Shutterstock bietet ebenfalls die Möglichkeit, qualitativ gute Fotos zu erwerben. Zudem bietet Shutterstock auch Videos und Musik an. Die Plattform überzeugt durch eine grosse Auswahl und mit den vielfältigen Filtermöglichkeiten. Durch das Angebot „Redaktionell“ bietet der Anbieter die Möglichkeit, Bilderserien über redaktionelle Ereignisse zu erwerben.

+ Größte Auswahl
+ Redaktionelle Ereignisse
+ Sehr guter Support
+ Viele Serien
– Etwas teurer
– Anbieterbereich nur in englischer Sprache

Preise:

10 Standard-Stockmedien im Monat49.– CHF
50 Standard-Stockmedien im Monat135.– CHF
750 Standard-Stockmedien im Monat219.– CHF

Es können keine Bilder einzeln erworben werden, ohne ein Abonnement zu lösen oder ein Kreditpaket zu kaufen. Abonnement sind jederzeit kündbar.

Kostenlose Anbieter

Es gibt mittlerweile auch viele kostenlose Möglichkeiten. Kostenlose Anbieter haben eine kleinere Auswahl an Bilder. Um das gewünschte Foto zu finden, muss oft länger gesucht werden, aber in der Regel sollte man auch hier ein einigermassen passendes Bild finden.

Datei:Unsplash wordmark logo.svg – Wikipedia

Unsplash ist einer der führenden Anbieter, die lizenzfreie Bilder kostenlos zur Verfügung stellen. Per Suchfunktion in Kategorien oder auch Fotosammlungen von Mitgliedern gibt es insgesamt rund 550.000 Fotos, die kostenfrei heruntergeladen und genutzt werden können. Etwa 95.000 Mitglieder der Unsplash Community stellen ihre Fotos über das Portal frei zur Verfügung. Bilder von Unsplash können kostenlos zur freien und auch werblichen Nutzung heruntergeladen und genutzt werden. Die Fotografen müssen nicht als Quelle genannt werden, eine Verlinkung oder Nennung ist jedoch erwünscht.

pixabay-logo - Blog Eventis

Pixabay ist eine kreative Community, die Bilder und Videos frei von Urheberrechten mit anderen teilt. Sie ist eine der bekanntesten und mit rund 1,4 Millionen frei verfügbaren Bildern und Videos auch grösste Datenbanken. Alle Inhalte werden unter der Pixabay Lizenz veröffentlicht, was eine sichere Verwendung selbst für kommerzielle Zwecke ermöglicht. Eine Quellenangabe oder Verlinkung ist freiwillig.

Die erweiterte Google-Suche nach Nutzungsrechten

Bei einer Google-Suche können Ergebnisse so gefiltert werden, dass nur Bilder, Videos oder Texte angezeigt werden, die zur freien Verwendung freigegeben wurden. Mit dem Filter „Nutzungsrechte“ in der erweiterten Suche kann nach solchen Inhalten gesucht werden.

Wie rufe ich die Erweiterte Bildersuche ab?

1. Rufe die Google Bildersuche auf und klicke auf „Suchfilter“ unten am Suchfeld.

2. Wähle im Bereich «Nutzungsrechte» mithilfe des Drop-down-Menüs die geeignete Lizenz aus.

Creative-Commons-Lizenzen: Sie dürfen Inhalte bearbeiten und beliebig oft vervielfältigen und weiterverbreiten. Mehr Infos zur Creative-Commons-Lizenz.

Kommerzielle und andere Lizenzen: Schauen Sie immer in den Lizenzdetails des von Ihnen ausgewählten Bildes nach, welche Nutzungsrechte Ihnen vom Eigentümer gewährt sind.

Schnell ein gutes Bild vs. Einzigartigkeit

Fotos im Internet so einfach zu erwerben oder herunterzuladen ist sehr verlockend und je nach Anlass auch sinnvoll und angebracht. Trotzdem sollte damit der Wert von individuell auf dich angepassten Bildern nicht unter den Tisch gekehrt werden.

Wenn du die Fotos selber machst oder sie von einem Fotografen für dich gemacht werden, dann hat das einen besonderen Wert und dein Produkt wird dadurch ganz sicher aufgewertet. Bilder aus Online-Bibliotheken werden nie so einzigartig sein wie die, die du selbst machst oder für dich machen lässt.

Quellen:

Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter (EDÖB):
https://www.edoeb.admin.ch/edoeb/de/home/datenschutz/Internet_und_Computer/veroeffentlichung-von-fotos.html

Google-Suche-Hilfe:
https://support.google.com/websearch/answer/29508?hl=de

Facebooktwitterpinterestlinkedintumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.